top of page
PPL & LAPL im Fricktal

Der Weg zur Privatpilotenlizenz

Hier bist Du richtig gelandet! Die Privatpilotenlizenz ist der ideale Einstieg in die Welt der Fliegerei. Ganz egal wie es danach weitergeht.

Voraussetzungen

Damit es losgehen kann sollte das folgende (formelle) Anforderungsprofil erfüllt sein:

  • Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 16 Jahre, 17 Jahre bei Lizenzerteilung

  • medizinische Eignungs- und Tauglichkeitsabklärung (Abklärung bei einem Fliegerarzt)

  • Grundkenntnisse in Englisch empfehlenswert

Praxisausbildung

Deine Ausbildung enthält neben unserem Theoriekurs (siehe nächster Abschnitt) auch das praktische Training. In der Praxisausbildung fliegst Du ab unserem Flugplatz Schupfart mindestens 30-45 Flugstunden (je nach Lizenztyp, mehr dazu unten). Die meisten dieser Flugstunden absolvierst Du mit unseren erfahrenen Fluglehrern, allerdings wirst Du bereits in der Ausbildung die ersten Alleinflüge durchführen.

Im Laufe des praktischen Flugtrainings erlernst Du die folgenden Inhalte:

  • Basisausbildung

  • Standardverfahren im Flugplatzbereich

  • Aussergewöhnliche Situationen und Notverfahren

  • Festigungsphase und erste Alleinflüge

  • Überlandflüge

  • Lagefliegen nach Instrumenten (nur PPL)

  • Radionavigationsausbildung, erweiterte Flug- und ATC-Verfahren (nur PPL)

  • Festigungsphase und erste Prüfungsvorbereitung

Theoretische Ausbildung

Neben dem praktischen Training erwartet Dich auch ein Theoriekurs den Du wahlweise im Präsenzunterricht oder im Fernunterricht absolvieren kannst. Folgende Fächer werden dabei abgedeckt:

  • Recht der Luftfahrt

  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse

  • Flugplanung und Flugleistung

  • Menschliches Leistungsvermögen

  • Meteorologie

  • Navigation

  • Betriebliche Verfahren

  • Grundlagen des Fluges

  • Kommunikation

Als zusätzliches Ausbildungselement ist ein Sprechfunkkurs zu belegen, in dem Du die festgelegten Kommunikationsformen im Flugfunkverkehr erlernst.

Unser Theoriekurs (Präsenzunterricht) ist bei unseren Schülerinnen und Schülern derzeit im Vergleich zum Fernunterricht die beliebtere Variante. Er findet jeweils an den Samstagen in den Herbst/ Wintermonaten statt, da das Wetter, die kürzeren Tage und nicht zuletzt unsere Graspiste die Praxisschulung im Winter erschweren. So nutzen wir die Zeit effizient, und Du kannst Dich ab April voll und ganz dem Fliegen widmen. Anmeldeschluss zu unseren Kursen ist in der Regel Ende September.

LAPL oder PPL?

Die Privatpilotenlizenz ist der richtige Einstieg für alle ambitionierten Flugschüler, die ihre Lizenz hinterher um andere Berechtigungen erweitern möchten oder den Weg weiter zur Berufs- oder Verkehrspilotenlizenz gehen möchten. Aber auch bei Piloten, die das Fliegen nicht zum Job machen möchten, kann die Wahl der (etwas aufwändigeren) Privatpilotenlizenz Sinn machen.

 

Dir stehen zwei europaweit anerkannte Lizenzen zur Auswahl zur Verfügung. Mit beiden bist Du hinterher berechtigt, Kleinflugzeuge bei Tag unter Sichtflugbedingungen, d.h. ausserhalb der Wolken und bei ausreichender Sicht, zu fliegen. Die Unterschiede zwischen PPL (Private Pilot License) und LAPL (Light Aircraft Pilot License) erklären wir Dir im Folgenden:

Die LAPL hingegen stellt eine Art "abgespeckte" Privatpilotenlizenz dar, die die Einstiegshürden in Bezug auf Mindeststunden bei der praktischen Ausbildung sowie medizinische Anforderungen tiefer legt, dafür aber mit einigen Restriktionen daher kommt. Eine nachträgliche Erweiterung der LAPL auf die PPL ist dabei jederzeit möglich.

Hier die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Detail:

PPL LAPL Unterschiede

Du hast noch viele Fragen...

Wir haben die Antworten! Du findest sie in einem FAQ mit den häufigsten Fragen zu deiner Pilotenausbildung an der Flugschule Fricktal. Auch eine Übersicht über die zu erwartenden Kosten ist unten für Dich abrufbar.

Die nächsten Schritte

Du willst abheben? Oder einfach mal Höhenluft schnuppern und prüfen, ob die ganze Sache etwas für Dich ist?

In diesem Fall empfehlen wir Dir unsere Flugschule und den Flugplatz einfach einmal aus nächster Nähe zu erleben. Am Besten kommst Du einfach mal vorbei oder machst direkt einen Schnupperflug mit einem unserer erfahrenen Fluglehrer. Ganz unverbindlich und persönlich auf deine Bedürfnisse zugeschnitten.

Ruf doch kurz bei Sandra im Sekretariat an oder fülle das Formular unten aus. Wir freuen uns Dich kennen zu lernen!

Landung in Frick

Ich möchte mehr wissen...

Du interessiert Dich für unsere Ausbildung zum Privatpilot?
Dürfen wir Dir weitere Informationen zustellen?
Danke für Deine Angaben!

arrow&v
arrow&v

Danke für Deine Nachricht! Wir melden uns so schnell es geht bei Dir!

bottom of page